Gewerbe und Industrie

Gewerbe & Industrie

Durch die steigende Strompreisentwicklung bei gleichzeitig sinkenden Preisen für PV-Module bieten sich Photovoltaikanlagen für Unternehmen als eine lukrative Investition an. Durch die Annäherung der Einspeisevergütung an die Stromgestehungskosten einer Photovoltaikanlage muss jedoch umgedacht werden, denn die Volleinspeisung des produzierten Solarstrom ist in den wenigsten Fällen wirtschaftlich sinnvoll. Stattdessen bieten sich die Konzepte des Eingenverbrauchs und der Stromlieferung an. Während der Eigenverbrauch speziell im gewerblichen Bereich sehr effizient im Lastgangmanagement eingebaut werden kann, bringt die Stromlieferung einen höheren Verwaltungsaufwand mit sich, kann jedoch mit der richtigen Umsetzung eine lukrative Lösung darstellen.

Online-Vorträge: Solarstrom im Unternehmen nutzen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Beratung bei der Umsetzung

Jede Photovoltaikanlage unterscheidet sich in ihrer Planung. Faktoren wie der Standort, die Anlagengröße und die Nutzung des erzeugten Solarstroms spielen dabei eine große Rolle. Wir begleiten Sie gerne bei der Umsetzung Ihres Solarstromprojekts und stehen bei Fragen immer zur Verfügung.
 
E-Mail:      solarkampagne@energieagentur-rsk.de
Telefon:    02242 / 96930-0 

das Energie- und Klimaschutzportal Rhein-Sieg

Auf dem neu ins Leben gerufenen Energie- und Klimaschutzportal des Rhein-Sieg-Kreises wird neben Informationen über Förderprogramme im Bereich des Klimaschutzes und aktuellen Maßnahmen des Kreises auch ein Energie-Atlas zur Verfügung gestellt. Durch die Eingabe Ihrer Adresse kann die Eignung Ihres Daches geprüft und eine Wirtschaftlichkeitsrechnung aufgestellt werden. 

Batteriespeicher

Batteriespeicher können im Unternehmen verschiedene Funktionen einnehmen. Durch den zusätzlich verfügbaren Strom können etwa Lastspitzen vermieden, oder im Falle eines Netzausfalls die Bereitstellung von Strom sichergestellt werden. In Kombination mit einer Photovoltaikanlage kann ein Speicher zusätzlich den Eigenverbrauch des Solarstroms erhöhen. In vielen Fällen überwiegen zurzeit jedoch die Kosten des Speichers die Vorteile der Stromspeicherung, ob ein Speicher für Ihr Unternehmen sinnvoll ist muss individuell geprüft werden. Das Centrale Agrar-Rohstoff-Marketing- und Energie-Netzwerk e.V., kurz C.A.R.M.E.N, stellt eine Marktübersicht für den Batteriespeichermarkt zur Verfügung, sodass Sie einen Überblick über die Kosten und den Stand der Technik erhalten können. 

Photovoltaik und Elektromobilität

Durch die wichtige Rolle von Elektrofahrzeugen in der Mobiltät der Zukunft müssen Unternehmen sich die Frage nach geeigneten Lademöglichkeiten stellen. Die Kombination mit einer Photovoltaikanlage bietet dabei einige Möglichkeiten und Vorteile. Im Rahmen des durch die Europäische Union finanzierten Projektes "PV-Prosumers4Grid" stellt der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. einen Leitfaden über diese Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Förderung und Finanzierung

Mit dem Förderprodukt Erneuerbare Energien - Standard finanziert die KfW-Bank Investitionen in erneuerbare Energien, darunter auch Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher. Das Darlehen beginnt bei einem effektiven Jahreszins von 1,03% und gilt bis zu einem Kreditbetrag von 50 Millionen Euro.